Musikstück Der Woche открытые
[search 0]
Больше

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Ein Zyklus für Klavier Isaac Albéniz war ein pianistisches Ausnahmetalent. Er gibt mit vier Jahren sein erstes Konzert, mit sieben besteht er die Aufnahmeprüfung am Pariser Konservatorium. Folgt später seinem Idol Franz Liszt nach Budapest.Er tourt als Klaviervirtuose durch die halbe Welt, stets das eigene Bett mit dabei. Seine Musik hat er ausschl…
 
Im 19. Jahrhundert vergnügte sich das Wiener Bürgertum gerne beim walzerseligen Tanzen im Dreivierteltakt. Man ging auf den Tanzböden der Habsburgermonarchie auf Tuchfühlung und kreiste paarweise übers Parkett.Auch Johannes Brahms erwies der Gattung des Walzers seine Reverenz: mit den so populären 16 Walzern op. 39, was den Wiener Kritikerpapst Edu…
 
Das liebe Geld Mozart hatte nie genug Geld. Das ist 1788 auch nicht anders, als er – wieder einmal – in Wien sein Quartier räumt. Sein Vermieter ist ihm wegen Mietsäumnissen aufs Dach gestiegen, Mozart zieht in eine billigere Wohnung, in das Gartenhaus „Zu den drei Sternen“ im Wiener Bezirk Währing.Dort ist es ruhiger als im Stadtzentrum. Mozart fr…
 
„Komponiert habe ich in diesem Winter rein gar nichts. Was ist auch daran gelegen, kräht ja doch kein Hahn danach und tanzt niemand nach meiner Pfeife“, bekannte Fanny Mendelssohn-Hensel 1840 in einem Brief an einen Freund.Diese resigniert wirkenden Worte äußerte die Künstlerin nach Jahrzehnten des Bemühens um Anerkennung nicht nur als ausgezeichne…
 
Inspiriert von der Wiener Klassik Prokofjew ist 26, als er sein 1. Violinkonzert vollendet. Er komponiert große Teile auf dem Gut Sonzowka, das seine Eltern verwalten. Damals gehört es zum Russischen Kaiserreich, heute liegt es in der umkämpften Region Donezk in der Ukraine.Es sind unbeschwerte Tage und das Werk atmet auch, wie Prokofjews „Symphoni…
 
Mit 14 Jahren ging George Enescu nach Paris, um bei Ambroise Thomas, Jules Massenet und Gabriel Fauré zu studieren. Seine prominenten Mitschüler waren Maurice Ravel, Florent Schmitt und Charles Koechlin.Zunächst reiste er als Violinvirtuose durch Europa und gab Violin-Unterricht, sein bedeutendster Schüler war Yehudi Menuhin. 1902 gründete er mit L…
 
Ein kurzes, produktives Leben Franz Schubert stirbt mit 31 Jahren an der Syphilis. Einige Jahre zuvor hat er sich angesteckt. Die Symptome sind schlimm und er spürt sie früh. Etwa Schwindel und starkes Kopfweh. Auch Ausschlag. Dennoch komponiert Schubert unverdrossen.30.000 Stunden, hat ein Zahlenfreak mal errechnet, soll Franz Schubert in seinem k…
 
1840 heirateten Clara und Robert Schumann gegen den Willen von Claras strengem Vater Friedrich Wieck, der sie in vielfacher Hinsicht förderte und ihr sowohl eine lebenspraktische als auch künstlerische Grundlage mitgab.Clara musste viele Rollen in ihrem Leben erfüllen. Sie war Freundin, Ratgeberin und geschätzte Kollegin berühmter Musiker*innen wie…
 
Der Klang der Wahlheimat – ohne sich selbst zu verlieren Johannes Brahms musste sich in Wien zeitlebens damit abfinden, als zugezogener und etwas eigenwilliger Fremder bekannt zu sein. 1866 war er von Hamburg nach Wien umgesiedelt – also 20 Jahre vor der Entstehung des Klaviertrios Nr. 3. Vielleicht bewies er genau aus diesem Grund in seinem späten…
 
Streichquartett-Verwandschaften Während Wolfgang Amadeus Mozart in seinen früheren Streichquartetten noch dem Divertimento nach süddeutsch-österreichischem oder italienischem Vorbild nahestand, änderte sich das spätestens mit dem eigenen Quartettzyklus, den er zu Weihnachten 1782 begann und drei Jahre später vollendete.Angeregt durch Joseph Haydns …
 
Andere Zeiten „Die Zeiten ändern sich; und wir mit ihnen“, so steht es in den Noten – in gelehrten lateinischen Hexametern: „Tempora mutantur nos et mutamur in illis“. Ein Spruch, der natürlich immer stimmt: zur Zeit, als diese Sinfonie entstand (um 1773) und heute sowieso. Wahrscheinlich hat Haydn diese Weisheit gar nicht selbst in die Partitur ge…
 
Seine monumentale Cellosonate in A-Dur schuf Beethoven 1807/08 während der Arbeit an der Fünften und Sechsten Sinfonie. Ein konkreter Anlass für die Komposition ist nicht nachzuweisen.Gewidmet hat er sie einem Freund, dem Freiherrn Ignaz von Gleichenstein. Ob Gleichenstein selbst auch Violoncellist war, ist nicht bekannt. Angeblich soll Beethoven i…
 
Dreiecksgeschichten, Dreiecksmusik Die Dreiecksbeziehung des Ehepaars Robert und Clara Schumann und Johannes Brahms ist wohl eine der berühmtesten Künstlerfreundschaften des 19. Jahrhunderts. Von dem Gespann geht eine besondere Faszination aus, denn neben großer Verehrung verleihen ihm vor allem Vertrauen und Nähe eine geheimnisvoll leidenschaftlic…
 
Duo und Variation Wolfgang Amadeus Mozart komponierte neben seinen 18 Klaviersonaten fast ebenso viele Variationszyklen für Klavier, nämlich 15 durchaus umfangreiche Werke. Daneben hat Mozart aber keine kammermusikalische Gattung mit so vielen Werken bedacht wie die des Duos für Klavier und Violine.Dazu gehören auch zwei Variationen, die er 1781, a…
 
Bach spielte die Geige „rein und durchdringend“ - bescheinigt Sohn Carl Philipp Emanuel Bach lernt bei seinem Vater Geige spielen, und der Geige verdankt er auch seine erste Anstellung in Weimar, wo er Konzertmeister der Hofkapelle wird. Auch als er später als Orgel- und Cembalovirtuose und Komponist berühmt wird, vergisst er die Geige nicht.Das ze…
 
Etüden für die Konzertbühne Geschrieben zwischen 1829 und 1836 werden Chopins Etüden als poetische Meisterwerke betrachtet, inspiriert von Johann Sebastian Bach, vor allem durch dessen Präludien aus dem „Wohltemperierten Klavier“.Während einige Chopin-Etüden zyklisch und zusammenhängend komponiert wurden und direkt aneinander anschließen, gibt es a…
 
A quatre mains Knapp 8 Jahre ist Mozart alt, als er mit der Familie nach London reist. In der damals schon größten Stadt Europas residiert „John“ Bach, wie ihn die Londoner nennen, Johann Christian, der jüngste Sohn Johann Sebastian Bachs. Er ist ein anerkannter Komponist und Lehrer, geht bei Hofe ein und aus. Mozart und er verstehen sich prima, tr…
 
Gustav Mahlers Lieder haben die Tradition des Genres geradezu gesprengt und ließen damit einen ganz neuen Typ von musikalischer Lyrik entstehen. Zu seinen „Liedern eines fahrenden Gesellen“, musikalische Werke eines jungen Mannes in gleichsam emotionalem Notstand, schrieb er die Texte selbst, als könne ihm die Vertonung von fremder Lyrik nicht das …
 
Ein Narr wie er im Buche steht 1510 erscheint ein Volksbuch, in dem die Heldenfigur Till Eulenspiegel das Licht der Welt erblickt. Seither sind er und seine Geschichten nationales Kulturgut. Till ist ein Narr, der die bürgerliche und religiöse Ordnung auf den Kopf stellt. Er reist durch die Lande, verspottet die Leute, die er nicht mag, trickst die…
 
„Es wurden drei Quartette, eins von Haydn, dann eins von Mozart und zuletzt eins von Beethoven gespielt [...]. Beethoven [...] blieb nur, um seine eigene Natur auch in eigenen Formen auszudrücken, ein kühner kräftiger Turmbau, auf den so leicht kein zweiter etwas setzen soll, ohne den Hals zu brechen“.Diese berühmte Charakterisierung von Johann Fri…
 
„Das Publikum ist befremdet“ Prokofjew ist ein begnadeter Pianist. Fast alle seine Werke hebt er selbst aus der Taufe – und das Publikum staunt nicht schlecht! Etwa wenn es einen Mann am Klavier sitzen sieht, der beginnt, Tasten abzuwischen und Töne auszuprobieren – das ist keine Aufwärmübung, sondern die Komposition selbst. „Das Publikum ist befre…
 
Franz Liszt war unter den Interpreten und Komponisten einer der bedeutendsten Erneuerer und Visionäre, der gleichzeitig zwischen den großen Kulturen seiner Zeit vermittelte. Mit seiner Lehrtätigkeit hat er ganze Generationen von Pianisten aus aller Welt geprägt. Als Virtuose war er Inbegriff des Starkultes im 19. Jahrhundert.Die Entwicklung der mod…
 
Der eiserne Kaufmann Das liegt nahe, denn Paul tritt das väterliche Erbe als Bankier an. Nach einer kaufmännischen Ausbildung in London und Paris arbeitet er im familieneigenen Bankhaus in Berlin, er ist fleißig und penibel. Felix spottet oft darüber: „Lieber Paul, Du musst nicht so viel arbeiten, sonst verachtest Du Deinen müßigen Bruder zu sehr.“…
 
Die Unbeirrte Emilie Mayer ist eine der bedeutendsten Komponistinnen des 19. Jahrhunderts. Sie stammte aus einer wohlhabenden Familie in Mecklenburg und war nach dem Tod des Vaters weitestgehend unabhängig, auch in finanzieller Hinsicht. Sie beschloss in einer Zeit, in der das für komponierende Frauen nicht selbstverständlich war, die professionell…
 
Loading …

Краткое руководство

Google login Twitter login Classic login