Soziologie открытые
[search 0]
Больше

Download the App!

show episodes
 
In der Vorlesung werden zur Einführung in das Studium der Soziologie Begriffe, Konzepte und Theorien vorgestellt, mit denen Soziologinnen und Soziologen arbeiten.Behandelt werden: Differenzierung, Handeln, System/Struktur, Norm sowie die "sozialen Medien" Geld, Macht, Sympathie und Wahrheit. Darüberhinaus werden Informationen zur Geschichte des Fachs, zu seinen Arbeitsgebieten, zum Studium der Soziologie und zu akademischen Gepflogenheiten gegeben. Die Veranstaltung besteht aus der Vorlesung ...
 
Loading …
show series
 
Wir besprechen die Grundlagen des Sozialkonstruktivismus am Film "Die Körperfresser". (2012) Anhand von Gruselfilmen der Körperfresser- und Körperfresserinnen-Thematik (Die Dämonischen, Die Körperfresser kommen und The Invasion) diksutieren wir heute Nacht sozialkonstruktivistische und strukturdeterministische Ansätze der Soziologie. Wir sprechen ü…
 
Wir scheitern am Versuch, Soziologie in eine Definition zu pressen. (2015) Eines der ungeklärten Rätsel der Soziologie ist die Frage, womit sich Soziologie eigentlich befasst. Dabei klingt es so schön einfach, wenn der Soziologe Georg Simmel sagt: „Aufgabe der Soziologie ist, die Formen des Zusammenseins von Menschen zu beschreiben und die Regeln z…
 
Was ist ein Monster? Was ist die soziale Funktion eines Monsters und gilt die auch für das Krümelmonster? Soziologie des Monsters: In dieser letzten Folge unserer Frankenstein-Reihe diskutieren wir die Soziologie des Monsters. Was ist ein Monster? Was ist die soziale Funktion eines Monsters und gilt die auch für das Krümelmonster aus der Seesamstra…
 
Wäre ein Frankenstein heute möglich oder wird an ihm sogar irgendwo insgeheim gebaut? (2011) Der Roman Frankenstein (1818) von Mary Shelley (1797-1851) wurde als Klassiker des Horror-Genres unzählige Male verfilmt und stellt uns immer noch aktuelle Fragen: Was ist der Mensch und was darf er? Wo liegen die ethischen Grenzen der Wissenschaft? Was ist…
 
Frankenstein: Über den Klassiker und seine Zeit. Technik und Literatur. Der Roman Frankenstein (1818) von Mary Shelley (1797-1851) wurde als Klassiker des Horror-Genres unzählige Male verfilmt und stellt uns immer noch aktuelle Fragen: Was ist der Mensch und was darf er? Wo liegen die ethischen Grenzen der Wissenschaft? Was ist eigentlich ein Monst…
 
Ignorieren Sozialwissenschaften naturwissenschaftliche Erkenntnisse? Es diskutieren neben René und Diego auch Thomas Jakubowsky, Dr. Nils Müller und Frank Wunderlich-Pfeiffer. Eine ältere Episode aus einem Mitschnitt des SoWi-Stammtisches. Der alte Streit geht weiter. Ignorieren Sozialwissenschaften naturwissenschaftliche Erkenntnisse? Reflektieren…
 
Hat ein Türschließer eine Moral? Über Roboter, künstliche Intelligenz, Asimovs Robotergesetze und Akteur-Netzwerk-Theorie. Kannst du dir vorstellen, dass nicht mehr Menschen als soziale Akteure angesehen werden, sondern auch Dinge? Ja, du liest richtig: Maschinen, Autos, Waffen, Löffel, all dies sammelt sich im Parlament der Dinge. So nennt der fra…
 
Als erste dokumentierte Meinungsumfrage der Demoskopie, gilt eine Umfrage zu Präsidentschaftswahlen Präsidentschaftswahlen von 1824 in Harrisburg. Tatsächlich fand die erste Meinungsumfrage viel früher statt, nämlich bereits im Mittelalter. Im Jahre 811 entwickelten Gelehrte unter Karl d. Großen aus Gründen einen ersten strukturierten Fragebogen, u…
 
Lernen von den Besten, Best Practices, wieso geht das so häufig fehl? Wieso ist Ratgeberliteratur, wie Napoleon Hills "Denke nach und werde reich", so häufig nutzlos, irreführend oder gar schädlich? Wir besprechen einen der wirkmächtigsten Denkirrtümer der empirischen Forschung überhaupt und zwar in allen Wissenschaftsdisziplinen und vor allem in B…
 
Wir sezieren den Treibstoff der Gesellschaft mit soziologischem Skalpell. Es diskutieren: Thomas vom SoWi-Stammtisch, Dr. Dominik und Sonntagssoziologe René. Heute unterhalten wir uns über ein kleines, aber um so bekannteres Alltagsphänomen – den Kaffee. Zunächst besprechen wir die Geschichte des Kaffees und der Kaffeehauskultur von seinem Aufkomme…
 
Über Kommunikation in der Systemtheorie von Niklas Luhmann. Ein klassisches Kommunikationsmodell ist das Sender-Empfänger-Modell des Kommunikatiosntheoretikers Harold Dwight Lasswell. Der Empfänger fabriziert eine Botschaft, der Empfänger empfängt diese. Das doch recht wenig komplexe Modell wurde später weiterentwickelt, unter anderem von dem Sozio…
 
Kann die Systemtheorie Technik erklären oder ist sie selbst eine Technik zur Erklärung von Erklärungen? (2015) Heute wird gestritten! Und zwar zwischen der Soziologie und der Technik oder irgendwie so … Technik und Gesellschaft – in welcher Beziehung stehen sie zueinander? Gesellschaften für Technik produzieren Technik für die Gesellschaft. Einer, …
 
Was wird soziologisch sichtbar, wenn Podcast das Radio abschafft? Aufnahme vom Dezember 2015. Der Soziologe und Systemtheoretiker Klaus Kusanowsky ist ein weiteres Mal zu Gast. Wir besprechen seinen Blogartikel „Podcasts: Radio ohne Professionalitätsmagie. In diesem setzt er sich mit der Frage auseinander, was soziologisch dadurch sichtbar wird, da…
 
Mit Systemtheorie den Phänomenen Podcast und Radio auf der Spur. Aufnahme vom Dezember 2015. Der Soziologe und Systemtheoretiker Klaus Kusanowsky ist ein weiteres Mal zu Gast. Wir besprechen seinen Blogartikel „Podcasts: Radio ohne Professionalitätsmagie. In diesem setzt er sich mit der Frage auseinander, was soziologisch dadurch sichtbar wird, das…
 
Ist hinreichend fortgeschrittene Magie von Technik nicht zu unterscheiden? „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“, oder? Eines der Clarkschen Gesetze des Science Fiction Autors Arthur C. Clarke besagt: „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“ Wir wollen klär…
 
Für Georg Simmel war Geld das reinste aller Wekrzeuge. Vor über 100 Jahren prognostizierte ein Soziologe jene Dynamik des Geldes, die wir heute beobachten. Es diskutieren: Thomas, Dr. Dominik und Sonntagssoziologe René. Vor über 100 Jahren prognostizierte ein Soziologe jene Dynamik des Geldes, die wir heute beobachten. Mit seinem Hauptwerk „Philoso…
 
Pierre Bourdieu gehört zu den wichtigsten Klassikern der Soziologie. Mit seiner Habitus- und Kapitalsortentheorie lassen sich Ungleichheiten in Bildung, Kunst und anderen gesellschaftlichen Bereichen erklären und prognostizieren. "Von unten bis ganz nach oben funk­tioniert das Schulsystem, als bestünde seine Funktion nicht darin auszu­bilden, sonde…
 
Der Stein des Sisyphos gilt als Meisterwerk der Steinmetzkunst. 2012 in Albanien entdeckt, weist er völlig neue physikalische Eigenschaften auf, welche uns immer noch Rätsel aufgeben. Wer hat ihn in die perfekte Würfelform gehauen? Mit welchen Werkzeugen? Welche Physik in ihm stellt unsere Vorstellung von Realität auf den Kopf? Bedeutet er das Ende…
 
Soll man Städte sprengen für den Naturschutz? Die Auenrekunstruktionspartei (ARP) fordert solche Städterückbaumaßnahmen zum Schutz der Aue und des Bibers. Als Gesprächspartner zu Gast legt Prof. Dr. Judas Spindelhirn die Motive der Auen Rekonstruktions Partei (ARP). Zudem berichtet der Experimentalgeograph über seine abenteuerlichen Reisen zu uners…
 
Im Rahmen der Umweltringvorlesung Bildung neu denken – Wege in eine zeitgemäße Umweltbildung sind wir von der Umweltinitiative der TU Dresden (tuuwi) eingeladen worden. Wir diskutierten online das Thema "Zeitgemäße (Umwelt-)bildung".Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
Diesmal diskutieren wir im Soziopod das Buch "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit" von den beiden Soziologen Peter Berger und Thomas Luckmann. Es gilt als Wegbereiter der folgenden Systemtheorien. Wir sprechen u. a. über das soziale Ein- und Ausatmen einer Gesellschaft und wie wirkmächtig dabei unsere Sprache, aber auch alle anderen…
 
Wie gerecht ist Gleichbehandlung? Ist es angemessen, Bildungsangebote auf rein freiwilliger Basis bereitzustellen? So gilt offener Unterricht und freiwillige Förderung häufig als Speerspitze der Didaktik, holt jedoch vornehmlich Schüler:innen und Studierende aus höheren Schichten ab. Eine Gleichbehandlung, welche zu neuer Ungleichheit führt. Wir di…
 
Der SoWi Stammtisch war zu Gast bei Sozioplus. Es ging um Wissenschaftstheorie, Wahrheit und Paul Feyerabend. Den Link zur Sendung findet Ihr hier: https://youtu.be/FXMt_XAMQck Musik:“Off to Osaka”Kevin MacLeodCreative Commons Namensnennung Lizenz MP3-DOWNLOAD (01:24 h)Sonntagssoziologe
 
Diesmal diskutieren wir im Soziopod das Denken von Andreas Reckwitz, einem gegenwärtigen deutschen Soziologen, deren Werk "Das Ende der Illusionen - Politik, Ökonomie und Kultur in der Spätmoderne" wir herausgreifen und genauer betrachten. Reckwitz betrachtet den Strukturwandel unserer (westlichen) Gesellschaft aus der poststrukturalistischen Brill…
 
Vita activa oder Vom tätigen Leben ist das philosophische Hauptwerk der politischen Theoretikerin Hannah Arendt. Wir stellen die Essenz vor und diskutieren darüber.Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
Auf Einladung des Instituts für Germanistik und Interkulturelle Kommunikation waren wir am 20.02.2020 in Chemnitz und haben zum Thema "Mobilität und Integration" diskutiert.Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
Wie jedes Jahr werfen wir einen soziologischen Blick auf das vergangene Jahr. Diesmal stand vor allem das Thema Klimakrise und die Fridays4Future Bewegung im Mittelpunkt. Desweiteren sprechen wir über die Eskalation von Hass und Hetze hin zum rechten Terror. Am Ende gehen wir auf Fragen unserer HörerInnen ein.…
 
Erich Fromm (1900-1980) war Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe und Teil der Frankfurter Schule. Bereits seit Ende der 1920er Jahre vertrat er einen humanistischen, demokratischen Sozialismus. Wir diskutieren über sein 1976 erschienenes Buch "Haben oder Sein".Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
John Dewey (1859 - 1952) war ein US-amerikanischer Philosoph und Pädagoge, der Schule neu gedacht hat und Demokratie als lebensnahe Praxis verstanden hat. In dieser Ausgabe widmen wir uns seinen Gedanken.Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
Anlässlich der Ausstellung LAUREN GREENFIELD – GENERATION WEALTH waren wir in den Deichtorhallen in Hamburg zu Gast mit einen Live-Podcast zum Thema "Macht Geld glücklich?".Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
Aufnahme vom 29.3.2019 im Lost Weekend in München.Diskussion zur Episode bitte hier im Forum.Herzlichen Dank an Nicki Weber, Ellen Diehl, dem Bayernforum der FES und der Europäischen Akademie Bayern für die Realisierung des Abends.Herr Breitenbach & Doktor Köbel
 
MP3-DOWNLOAD (01:24 h) Was Soziologie ist, haben wir schon oft besprochen. Will man sich dieser Disziplin üben, warten jedoch einige Hürden, welche mit dieser Frage nicht beseitigt werden. Soziologie erfordert eine Sicht auf die Welt, welche im besten Fall gut begründet vertraute Gewissheiten und die eigene Identität infrage stellt. In der Regel sc…
 
Loading …

Краткое руководство

Google login Twitter login Classic login