Müll, Chaos, fehlender Brandschutz – Zwangsräumungen in Duisburg

17:01
 
Поделиться
 

Manage episode 331849650 series 2302600
Сделано NRW-Nachrichten-Podcast der Rheinischen Post и найдено благодаря Player FM и нашему сообществу. Авторские права принадлежат издателю, а не Player FM, и аудиоматериалы транслируются прямо с его сервера. Нажмите на кнопку Подписаться, чтобы следить за обновлениями через Player FM или скопируйте и вставьте ссылку на канал в другое приложение для подкастов.

Stellt euch vor, es klingelt und vor der Tür stehen Menschen in Uniform und die sagen euch: Ihr habt jetzt ein paar Stunden Zeit, dann müsst ihr raus aus der Wohnung. Genau so ging es zuletzt 141 Menschen in Duisburg-Hochfeld. Sie haben in einer sogenannten Problemimmobilie gewohnt – also in einem Haus, das die Stadt für unbewohnbar erklärt. Wer aus so einer Wohnung raus muss, der kann in der Regel in eine Notunterkunft, steht sonst aber ohne Bleibe da.

Laut Stadt Duisburg eine Schutzmaßnahme

Für die Stadt Duisburg ist die Sache klar: Die Wohnungen sind in einem so schlechten Zustand, dass da niemand wohnen darf. Zum Beispiel weil die Brandschutz-Vorgaben nicht eingehalten werden. Dann gelte laut Stadt „Gefahr für Leib und Leben“ und die betroffenen Gebäude müssen unverzüglich geräumt werden.

Protest gegen Zwangsräumung

Seit acht Jahren macht die Stadt Duisburg das so. Aber jetzt wird der Protest immer lauter. Marc Latsch aus der DuisburgerLokalredaktion der Rheinischen Post erklärt im Aufwacher die Hintergründe. Hier geht es zum Artikel

Temperaturen über 35 Grad

Außerdem Thema in dieser Folge: Es ist das erste mal so richtig heiß in NRW. Wir haben Tipps, wie ihr gut durch das warme Wochenende kommt und worauf ihr bei solchen Temperaturen achten solltet

Kulturtipps zum Wochenende

Und wie immer am Freitag hat unsere Kulturredaktion ein paar Tipps für euch. Hier geht es zu den Kulturtipps am Wochenende.

1747 эпизодов